Altersunterschied in Beziehungen: Das solltest du beachten

Ist dein Partner einige Jahre älter oder jünger als du? Das ist nicht ungewöhnlich. Doch vor allem Jugendliche sollten in Bezug auf die körperliche Beziehung zu deutlich älteren oder jüngeren Partnern einiges beachten.

Paare mit großem Altersunterschied befinden sich nicht selten in unterschiedlichen Lebensabschnitten. Vielleicht geht einer von beiden noch zur Schule, während der andere schon studiert oder arbeitet. Das kann gut funktionieren, jedoch auch zu Problemen führen, falls die Interessen und der Alltag nicht aufgrund der beiden Persönlichkeiten, sondern wegen der Lebensumstände stark voneinander abweichen. Dadurch kann es zu unterschiedlichen Ansprüchen an die Beziehung kommen, die sich zum Beispiel in Fragen wie der alltäglichen Freizeitgestaltung oder gemeinsamen Zukunftsplanung äußern. Neben gegenseitiger Rücksichtnahme ist dann die ehrliche Kommunikation zwischen den Partnern besonders wichtig, um Missverständnisse und Unzufriedenheit zu vermeiden. Wenn ein Partner oder gar beide unter der Situation leiden, sollte man für sich selbst genau abwägen, ob die Beziehung eine Zukunft haben kann.

Altersunterschied in Beziehungen

Dabei kann natürlich auch Sex eine entscheidende Rolle spielen. Wenn ein Partner noch sehr jung und zwar verliebt ist, sich aber noch nicht für eine sexuelle Beziehung bereit fühlt, kann das beim älteren Partner vielleicht schon anders aussehen. Ob man sich für sexuelle Aktivitäten bereit fühlt, ist nicht unbedingt vom Alter abhängig, ob man Sex haben darf, jedoch schon.

Sex trotz Altersunterschied: Was ist erlaubt?

Für Minderjährige unter 14 Jahren ist Sex verboten. Dabei ist es egal, ob nur eine Person noch unter 14 Jahren alt ist oder beide. Zwischen 14 und 21 Jahren gelten ebenfalls besondere Vorschriften:

Beispiel 1: Partner A ist 14 oder 15 Jahre alt, Partner B ist 21 Jahre alt oder älter

Sex ist in diesem Fall nicht verboten. Partner B macht sich jedoch strafbar, falls er oder sie ausnutzt, dass Partner A die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung fehlt. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn Partner B Partner A unter Druck setzt, obwohl er oder sie noch nicht sexuell aktiv werden möchte.

Beispiel 2: Partner A ist 16 oder 17 Jahre alt, Partner B ist 21 Jahre alt oder älter

Solange sich Partner A nicht in einer Zwangslage befindet, die von Partner B ausgenutzt wird, ist Sex erlaubt.

Beispiel 3: Beide Partner sind über 14, aber unter 21 Jahre alt

In diesem Fall gibt es keine rechtlichen Einschränkungen. Das gilt auch, wenn beide Partner volljährig sind.

 

Dürfen Eltern ihren Kindern eine Beziehung verbieten?

Eltern dürfen dir deine Beziehung nicht ausschließlich aufgrund eines Altersunterschieds verbieten. Bis du 18 bist, können sie jedoch bestimmen, ob du bei deinem Freund oder deiner Freundin übernachten darfst. Bei einem großen Altersunterschied ist es ganz normal, dass deine Eltern zunächst skeptisch sind. Schließlich sind sie nicht nur rechtlich dazu verpflichtet, sich um dein Wohlergehen zu kümmern, sie wollen dich auch beschützen. In diesem Fall bringt es nichts, auf stur zu schalten. Rede besser offen mit deinen Eltern, damit ihr gemeinsam eine gute Lösung für alle findet. Hier erfährst du, wie du deine Eltern von deiner neuen Liebe überzeugen kannst und wo du zusätzlich professionelle und anonyme Hilfe findest.