Ungeplant schwanger? – Das solltest du zum Thema Schwangerschaft wissen

Eine ungeplante Schwangerschaft durch ungeschützten Geschlechtsverkehr oder eine Verhütungspanne kann ein großer Schock sein und stellt besonders die Frau vor eine echte Herausforderung. Doch wann kann man überhaupt schwanger werden, wie erkennt man eine Schwangerschaft und was kann man tun, wenn man ungewollt schwanger ist? Wir klären die Facts.

Wann kann man schwanger werden?

Zu einer Schwangerschaft kommt es, wenn eine Eizelle innerhalb von 24 Stunden nach dem Eisprung von Spermien befruchtet wird. Zum Eisprung kommt es etwa am 14. Tag des Zyklus. Insgesamt dauert der Zyklus etwa 28 Tage, wobei der erste Tag des Zyklus dem ersten Tag der Periode entspricht. Nach dem Eisprung wandert die Eizelle durch den Eileiter in Richtung Gebärmutter. Dort hat sich während des Zyklus Gebärmutterschleimhaut aufgebaut, um eine befruchtete Eizelle aufnehmen zu können. Wird die Eizelle nicht befruchtet, wird auch die Gebärmutterschleimhaut nicht benötigt und deshalb von der Gebärmutter ausgestoßen. Dadurch wird die Menstruationsblutung verursacht. Auch wenn man eigentlich nur in einem Zeitfenster von 24 Stunden pro Monat schwanger werden kann, gibt es zwei wichtige Faktoren, die dafürsprechen, auch während der restlichen Zeit zu verhüten, wenn man nicht schwanger werden möchte. Zum einen dauert der Zyklus nicht immer exakt 28 Tage, sondern kann auch länger oder kürzer sein, weshalb man sich nicht auf den 14. Tag als Tag des Eisprungs verlassen kann. Zum anderen können Spermien mehrere Tage lang im Körper der Frau überleben. Deshalb könnte die Eizelle auch befruchtet werden, wenn man in den Tagen vor dem Eisprung Sex hatte.

Wie erkennt man eine Schwangerschaft?

Wenn die Periode ausbleibt, kann dies ein Hinweis auf eine Schwangerschaft sein, da die Gebärmutterschleimhaut nicht mehr abgestoßen wird, wenn sich eine befruchtete Eizelle dort eingenistet hat. Neben dem Ausbleiben der Periode gibt es jedoch noch weitere Anzeichen, die auf eine Schwangerschaft hinweisen können, aber nicht unbedingt müssen.
Bin ich schwanger? Schwangerschaft erkennen

Bin ich schwanger?

Treten plötzlich über einen längeren Zeitraum eine oder mehrere dieser Beschwerden auf, kann dies ein Hinweis auf eine Schwangerschaft sein:

  • Periode bleibt aus
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Ziehen im Unterbauch
  • Müdigkeit und häufige Erschöpfung
  • Spannende und empfindliche Brust sowie dunklere Brustwarzen
  • Stimmungsschwankungen
  • Starkes Verlangen nach bestimmten Lebensmitteln
  • Ekel vor bestimmten Lebensmitteln
  • spätere Zeichen

Wann die ersten Anzeichen auftreten und wie diese ausgeprägt sind, unterscheidet sich von Frau zu Frau. Während manche Frauen die Schwangerschaft in den ersten Monaten überhaupt nicht bemerken, äußern sich bei anderen gleich mehrere Symptome.

Hinter vermeintlichen Anzeichen einer Schwangerschaft können jedoch auch andere Gründe stecken. Das Ausbleiben der Periode kann beispielsweise auch durch Stress, Mangelernährung, extremen Leistungssport, Medikamente oder psychische Erkrankungen verursacht werden. Deshalb sollte man körperliche Veränderungen oder Beschwerden auch dann mit einem Arzt besprechen, wenn eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist.

Andersherum sind Blutungen keine Garantie dafür, dass man nicht schwanger ist. Zu Beginn der Schwangerschaft kann es zum Beispiel auch zu einer sogenannten Einnistungsblutung kommen, die mit einer schwachen Menstruationsblutung verwechselt werden kann.

Der Schwangerschaftstest

Alles deutet auf eine Schwangerschaft hin? Dann solltest du dir schnell Gewissheit verschaffen und einen Schwangerschaftstest machen. Am besten sprichst du mit einer Vertrauensperson darüber, um in der aufregenden Situation nicht auf dich alleine gestellt zu sein.

Etwa ab dem 10. Tag nach der Befruchtung kann über einem Bluttest eine Schwangerschaft nachgewiesen werden. Einen Urin-Schwangerschaftstest kann man sich in der Apotheke oder der Drogerie selbst kaufen. Ist er beim Ausbleiben der Monatsblutung positiv, wird angezeigt, dass man schwanger ist. Als nächstes der sollte ein Besuch beim Frauenarzt vereinbart werden. Im Ultraschall lässt sich die Schwangerschaft frühestens Anfang der fünften Schwangerschaftswoche erkennen.

Ungewollt schwanger – und jetzt?

Wenn du dich mit der Schwangerschaft alleine fühlst, aus deinem Umfeld keine Unterstützung erhältst oder Beratung benötigst, kannst du dich an eine Beratungsstelle z.B. von ProFamilia wenden. Dort werden all deine Fragen vertraulich beantwortet und du wirst von Experten im Umgang mit der neuen Situation unterstützt.