Instagram Update: Das ist neu in den Storys

fotolia.de/Schum

Zugehörige Beiträge:

In den Instagram Storys können wir Fotos und Videos mit unseren Freunden oder der ganzen Community teilen. Nach 24 Stunden sind diese aber wieder verschwunden. Deshalb finden sich gerade hier auch oft lustige und spontane Beiträge. Jetzt kannst du die Insta Storys noch cooler gestalten. Die aktuellen Updates für Android- und Apple-Geräte haben nämlich gleich fünf spannende Neuerungen für die Storys am Start:

1. Hashtag Sticker

Hashtags sind von Instagram nicht wegzudenken. Sie helfen den Nutzern nicht nur, auf die eigenen Bilder aufmerksam zu machen, sondern auch nach interessanten Themen zu suchen. Jetzt kann man auch in den Insta Storys Hashtags in Form von coolen Stickern benutzen. So lassen sich die Storys verlinken und ähnliche Beiträge finden. Den Sticker-Icon findest du oben rechts auf deinem Display. Damit kannst du den Hashtag erstellen und bearbeiten. Wie auch bei Verlinkungen von anderen Nutzern oder Seiten, die schon länger möglich sind, kannst du den Hashtag aber auch ganz normal im Text benutzen.

2. Location- und Hashtag Storys

Hashtag- und Location Storys werden dir jetzt außerdem in der Suche angezeigt. Ganz oben findest du einen Story-Ring, der mit allem möglichen gefüllt ist, was um dich herum passiert. Die Storys kommen von anderen Nutzern, die den ebenfalls neuen Location Sticker in ihrer Story verwendet haben. Auch wenn du nach einem bestimmten Ort suchst, wirst du einen Story-Ring für diese Location angezeigt bekommen. Wenn du einen Hashtag oder Location Sticker verwendest, wird deine Story so Teil einer größeren Story. Du kannst Hashtag und Location Sticker aber auch verwenden, ohne dass sie in der Suche angezeigt werden. Dazu musst du einfach das „X“ für die gemeinsame Story in deiner Zuschauerliste drücken.

3. Facefilter 

Okay, das ist vielleicht keine ganz neue Erfindung, denn von Snapchat kennen wir die Funktion ja schon länger. Jetzt gibt es das coole Feature aber endlich auch für die Insta Story. Die Filter sind einfach lustig und schummeln auch mal einen müden Gesichtsausdruck weg. Egal, ob alleine auf der Couch oder beim Feiern mit Freunden, sorgen sie für viel Spaß und kreative Fotos. Aktuell gibt es acht verschiedene Filter – von Hasenohren, über unterschiedliche Kronen bis zu lustigen Nerd-Brillen ist für jeden etwas dabei. Die Funktion findest du über das neue Gesichts-Icon rechts unten in der Kamera-Funktion. Aber auch bei Videos kannst du die Filter anwenden und sogar mit Boomerang kombinieren. Die Fachfilter funktionieren übrigens sowohl mit der Vorder- als auch der Rückkamera.

4. Video-Feature „Rewind“ 

Nach den Funktionen Boomerang, freihändige Aufnahme und Live-Videos gibt es jetzt eine weitere neue Aufnahmefunktion bei Instagram. Mit dem Zurückspulmodus „Rewind“ lassen sich Videos – wie der Name schon sagt – zurückspulen. Dabei entstehen lustige oder auch unheimliche Videos, mit denen man physikalische Gesetze scheinbar außer Kraft setzen kann. Wasser fließt zum Beispiel aufwärts und was du grade fallen gelassen hast, fliegt auf magische Weise zurück in deine Hände.

5. Radiergummi

Unter den Zeichenwerkzeugen gibt es jetzt außerdem einen Radiergummi, mit dem man Teile des Bildschirms freiradieren oder bereits hinzugefügte Elemente wieder wegradieren kann. Besonders cool: Wenn du ein Foto aufgenommen hast, kannst du ein Zeichenwerkzeug und eine Farbe auswählen, das Bild antippen und halten. Dann ist der ganze Bildschirm mit Farbe gefüllt. Jetzt lassen sich mit dem Radiergummi einzelne Stellen wegradieren. Das sorgt dafür, dass nur bestimmte Bereiche des Fotos unter der Farbe sichtbar werden. So schaffst du mit deinen Bildern in den Insta Storys jetzt kleine Kunstwerke.