Schülerzeitungswettbewerb 2018: Jetzt beim AOK Sonderpreis mitmachen

Spannende Geschichten zu recherchieren und Artikel zu schreiben macht euch Spaß? Ihr seid für eine Schülerzeitung tätig und möchtet auch anderen Redaktionen zeigen, was ihr draufhabt? Dann macht jetzt mit beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2018.

Schülerzeitungswettbewerb 2018: Mitmachen lohnt sich

Für die Schulkategorien des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder 2018 mussten sich die Redaktionen bereits in den einzelnen Bundesländern bewerben. Unabhängig davon haben alle Schülerzeitungen in Deutschland jetzt noch die Möglichkeit, sich direkt bei der Jugendpresse Deutschland für die Sonderpreise der Schülerzeitungswettbewerbe zu bewerben. Das ist sowohl mit Online- als auch Printzeitungen möglich. Alle Infos zum Schülerzeitungswettbewerb 2018 bekommt ihr hier.

Mitmachen lohnt sich: Ihr könnt Preisgelder von bis zu 1.000 Euro gewinnen. Außerdem nehmen die Gewinner am Schülerzeitungskongress sowie an der feierlichen Preisverleihung in Berlin teil. Die Auszeichnungen werden vom Bundesratspräsident und bekannten Chefredakteuren vergeben. Der Schülerzeitungskongress in der Friedrich-Ebert-Stiftung ist außerdem eine tolle Gelegenheit, andere Schülerzeitungsredaktionen kennenzulernen und sich mit Medienprofis auszutauschen und zu vernetzen.

AOK Sonderpreis: Jetzt bewerben

Die Sonderpreise setzen sich jeweils mit einem bestimmten Thema auseinander und werden von verschiedenen Institutionen vergeben. Auch die AOK vergibt 2018 einen der acht Sonderpreise beim Schülerzeitungswettbewerb. Dabei geht es um das Bild, das uns (Soziale) Medien von einem perfekten Körper vermitteln und dem Körperwahn, der Fitness- und Ernährungstrends zum Zwang werden lassen kann. Die AOK schreibt zu diesem Thema den folgenden Sonderpreis aus:

Ich komm’ nicht aus dem Katalog! – Zwischen Fitnesstrend und Körperwahn. 

Zu dick, zu dünn, zu klein, zu groß … Auf Instagram und Co. begegnen uns ständig ideale Körper. Geblendet von Filtern oder Photoshop geraten wir unter Druck, dem nachzueifern, was uns Blogger, Apps, Gadgets oder die eigene Besessenheit vorgeben. Recherchiert und bringt zu Papier, was Menschen motiviert für den perfekten Körper alles zu geben und diskutiert, wann aus einem normalen Bedürfnis nach Fitness und ausgewogener Ernährung Zwang wird! 

Das Formular für die Anmeldung zu den Sonderpreisen könnt ihr euch hier herunterladen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2017 für Online-Zeitungen und der 15. Januar 2018 für Printzeitungen.

Kommentiere diesen Beitrag

Was denkst du?