Teilnahmebedingungen „#SDBCrewlove Challenge“

Instagram-Challenge:

Gewinn: 1 (ein) Gutschein über einen Hiphop-Dance-Workshop mit Coach Johnny Vongratsavai für die teilnehmende Gruppe des von der Jury ausgewählten Gewinnervideos plus Freunde aus ihrer Schule/Schulklasse. Ob der Workshop live an eurer Schule, einem öffentlichen Platz oder online stattfindet, wird kurzfristig abhängig von der Corona-Situation entschieden. Reisekosten oder Übernachtungskosten werden nicht übernommen.

1. Teilnahme

Die Challenge steht in keiner Verbindung zu Instagram oder Facebook und wird in keiner Weise von Instagram oder Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Veranstalter der Challenge ist die AOK Rheinland/Hamburg.

Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen im Alter von 14 bis 21 Jahren mit Wohnsitz im Bezirk der AOK Rheinland/Hamburg*. Minderjährige ab einem Alter von 14 Jahren sind zur Teilnahme berechtigt, wenn der gesetzliche Vertreter der Teilnahme zustimmt. Die Teilnehmerinnen oder der Teilnehmer (im Folgenden einheitlich „Teilnehmer“ genannt) ist für die Richtigkeit ihrer/seiner eingegebenen Daten selbst verantwortlich.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Spielgemeinschaften. Eine Teilnahme über Gewinnspiel-Services, automatisierte Massenteilnahmeverfahren Dritter oder sonstige Manipulationen ist nicht gestattet.

Mitarbeiter der AOK Rheinland/Hamburg und deren Angehörige, sowie der an der Challenge beteiligten Unternehmen sind von der Teilnahme an der Challenge ebenfalls ausgeschlossen.

Die Challenge beginnt am 07.06.2021 und endet am 25.07.2021 um 23:59 Uhr. Die Teilnahme an der Challenge ist nur während dieses Zeitraums möglich (Teilnahmezeitraum).

Die Challenge umfasst eine Runde, die im Teilnahmezeitraum stattfindet. Wie im Posting zur Challenge vom 07.06.2021 beschrieben, können Teilnehmer durch das Veröffentlichen eines Reels-Videos an der #SDBCrewlove Challenge teilnehmen. Reisekosten oder Übernachtungskosten werden nicht übernommen.

Die Gewinner werden nach Abschluss der Challenge kontaktiert, um ihre Adresse und Kontaktdaten zu ermitteln. Der Gewinn wird nach Verifizierung der Gewinner durch die AOK Rheinland/Hamburg in Absprache mit den Gewinnern organisiert.

Mit seinem Beitrag zur Challenge und der Benutzung der Hashtags SDBCrewlove, #danceyourheart, #schooldancebattle sowie der Verlinkung des Instagram-Kanals von vigozone (@vigozone) akzeptiert der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass sein Content auf dem AOK Rheinland/Hamburg Instagram-Profil veröffentlicht wird, sowie gegebenenfalls von Dritten bewertet werden kann. Der Teilnehmer räumt der AOK Rheinland/Hamburg unentgeltlich die sachlich, zeitlich und räumlich unbeschränkten Nutzungsrechte an seinem Content ein.

Jeder Teilnehmer kann nur einmal an der Challenge teilnehmen. Relevant für die Teilnahme ist jeweils das erste eingereichte Reel, das über die Verwendung der Kommentare #SDBCrewlove, #danceyourheart, #schooldancebattle sowie der Verlinkung des Instagram-Kanals von vigozone (@vigozone) gekennzeichnet wird. Unter allen Teilnehmern sucht die Jury, bestehend aus den Artists Johnny Vongratsavai, Hanna Vien und Andy Calypso nach professionellen Kriterien ein Sieger-Team aus. Die Auswahl findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Instagram-Name im Falle eines Gewinnes auf der Chronik der Instagram-Seite https://www.instagram.com/vigozone/ und ebenfalls auf der Chronik der Facebook-Seite https://www.facebook.com/vigozone/ der AOK Rheinland/Hamburg veröffentlicht wird.

Die AOK Rheinland/Hamburg behält sich das Recht vor, den Content vor und nach der Veröffentlichung zu prüfen und jederzeit nach Kenntniserlangung den Content entfernen zu lassen, der den folgenden Bedingungen nicht entspricht:

Der Teilnehmer darf nur selbst erstellten Content einreichen und keine Rechte Dritter verletzen. Der Teilnehmer muss insbesondere, aber nicht beschränkt darauf, dafür Sorge tragen, dass durch den eingereichten Content keine Urheber-, Marken- und sonstigen Rechte Dritter verletzt werden.

Insbesondere ist rechtwidriger, rassistischer und den Jugendschutz verletzender Content untersagt. Nicht zulässig ist Content mit folgendem Inhalt: Werbung, Prominente, Models, Fotos mit eingeblendeter Internet- oder E-Mail-Adresse und solche Fotos, die geeignet sind, Anstoß zu erregen. Es darf kein Content eingereicht werden, der folgende Elemente enthält:

(i) Informationen über politische oder religiöse Überzeugungen vom Teilnehmer oder einer dritten Person;

(ii) abfällige Bemerkungen gegenüber einer dritten Person oder Mitgliedern einer bestimmten Bevölkerungsgruppe, Nationalität, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Religion;

(iii) alles, was beleidigend oder ausgrenzend wirkt;

(iv) alles, was in jeglicher Weise Informationen privater Natur preisgibt, sexuell anstößig oder gewaltverherrlichend ist;

(v) alles, was ein Unternehmen negativ darstellt;

(vi) alles, was Produkte oder Leistungen des Teilnehmers bewirbt, die nicht mit der Challenge in Verbindung stehen.

Die AOK Rheinland/Hamburg behält sich das Recht vor, jeden Teilnehmer zu disqualifizieren, der gegen diese Teilnahmebedingungen verstößt. Die AOK Rheinland/Hamburg kann den Hashtag modifizieren, aussetzen oder beenden, soweit dies aufgrund höherer Gewalt oder äußerer, nicht von der AOK Rheinland/Hamburg zu beeinflussender Umstände, erforderlich sein sollte oder wenn nur so eine ordnungsgemäße Durchführung der Challenge gewährleistet werden kann.

Dem Teilnehmer stehen im Falle seiner Disqualifikation bzw. bei einer Löschung seines Contents aufgrund eines Verstoßes gegen anwendbares Recht und/oder diese Teilnahmebedingungen sowie im Falle einer Modifizierung, Aussetzung oder Beendigung der Challenge durch die AOK Rheinland/Hamburg keinerlei Ersatzansprüche gegenüber der AOK Rheinland/Hamburg zu.

Verstößt der eingereichte Content gegen Rechte Dritter oder verstößt anderweitig gegen die Teilnahmebedingungen, stellt der Teilnehmer die AOK Rheinland/Hamburg von allen Ansprüchen Dritter und den Kosten der damit verbundenen Rechtsverteidigung frei. Ein Verstoß gegen Rechte Dritter liegt z.B. vor, wenn Texte, Bilder, oder Videos Dritter ohne Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für den eigenen Beitrag verwendet werden.

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Instagram-Name im Falle einer Weiterverwendung durch die AOK Rheinland/Hamburg auf dem entsprechenden Kanal veröffentlicht werden kann.

Durch die Teilnahme an der Challenge akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen, den Datenschutzhinweis und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Instagram, abrufbar unter https://www.instagram.com/about/legal/terms/api/

2. Gewinn

Der Gewinn ist:

  • 1x (ein) Gutschein über einen Hiphop-Dance-Workshop mit Coach Johnny Vongratsavai für die teilnehmende Gruppe des von der Jury ausgewählten Gewinnervideos plus Freunde aus ihrer Schule/Schulklasse. Ob der Workshop live an eurer Schule, einem öffentlichen Platz oder online stattfindet, wird abhängig von der Corona-Situation entschieden. Reisekosten oder Übernachtungskosten werden nicht übernommen.

Eine Barauszahlung des Gewinns oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist nicht möglich. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar. Der Gewinn ist nicht aus Mitgliedsbeiträgen der AOK Rheinland/Hamburg finanziert.

Die Gewinner werden nach Beendigung der Challenge über Instagram Direct informiert. Jeder Gewinner muss sich aus organisatorischen Gründen innerhalb von 24 Stunden mit seiner Adresse per Instagram Direct oder per E-Mail an vigozone@rh.aok.de melden. Erfolgt während dieser Zeit keine Rückmeldung, verfällt der Gewinn. Der Gewinn wird in Absprache zwischen AOK Rheinland/Hamburg und dem Gewinner organisiert. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar.

3. Datenschutzhinweis

Mit der Teilnahme an der Challenge erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die AOK Rheinland/Hamburg personenbezogene Daten für die Zwecke der Durchführung der Challenge erfasst, speichert und nutzt und hierfür, sofern erforderlich, an Dritte weiterleitet.

Die Daten werden vertraulich behandelt und nach Beendigung der Challenge gelöscht, soweit dies im Einflussbereich der AOK Rheinland/Hamburg liegt. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen hat jeder Teilnehmer Anspruch auf Zugang zu seinen Daten sowie das Recht, diese berichtigen, sperren oder löschen zu lassen. Durch Widerruf der Einwilligung tritt der Teilnehmer von der Teilnahme an der Challenge zurück.

4. Haftung

Die AOK Rheinland/Hamburg haftet weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der eingesetzten Online-Systeme noch für technische und elektronische Fehler eines Telemediendienstes, auf den sie keinen Einfluss hat. Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit entstehende Schäden haftet die AOK Rheinland/Hamburg nur, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln durch sie oder ihre Erfüllungsgehilfen beruhen.

5. Sonstiges

Durch die Teilnahme an der Challenge akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen und den Datenschutzhinweis.

Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.

Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon unberührt.

Die AOK Rheinland/Hamburg ist berechtigt, die hier enthaltenen Inhalte und Informationen sowie diese Teilnahmebedingungen an veränderte rechtliche Rahmenbedingungen anzupassen. Die AOK Rheinland/Hamburg behält sich vor, die Challenge bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Anwendung) zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung abzubrechen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

*Nach §1 (2) der Satzung der AOK Rheinland/Hamburg sind dies die Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln und die Stadt Hamburg. Diese umfassen das gesamte Rheinland und die Stadt Hamburg.

Schließen