Niemals aufgeben – so lautet Alessios Lebensmotto. Er leidet unter der unheilbaren Erkrankung „Muskeldystrophie Duchenne“. Letztes Jahr hat er uns in einem Interview von seiner Geschichte erzählt (hier nachlesen). Seine positive Einstellung wird nicht nur im persönlichen Gespräch, sondern auch in dem neuen Song „Augenblick“ deutlich. Dieser wurde von Rapper IKO nach der Idee von Alessio geschrieben. vigozone hat IKO und Alessio beim Videodreh zu „Augenblick“ begleitet, um mehr über den Song und die Zusammenarbeit zu erfahren. Die Interviews findet ihr auch auf Instagram in unseren Story-Highlights.

„Augenblick“: So ist der Song entstanden

IKO und Alessio kennen sich, seit Alessio einen Auftritt des Rappers besuchen wollte. „Er konnte nicht kommen, hatte sich aber sehr darauf gefreut und dann haben wir ein Home-Konzert bei ihm gegeben.“, erzählt IKO beim Videodreh. _chg0261 Der Rapper hat bereits 2004 begonnen Musik zu machen, damals noch aus Spaß mit seinem Papa im Homestudio. Inzwischen schreibt er eigene Songs und hat ein großes Ziel vor Augen: „Ich möchte Rapper werden, irgendwann große Live-Shows machen“.

alessio_iko_03_c

IKO und Alessio am Drehtag

Ende 2017 hatte Alessio die Idee für einen Song, der anderen Menschen Mut und Hoffnung schenken soll. IKO hat diese Idee mit „Augenblick“ dann schließlich zu einem Song werden lassen. „Musik bedeutet mir sehr viel. Sie lenkt mich ab, wenn es mir nicht so gut geht“, sagt Alessio. Deshalb freut er sich auch, dass in dem Song „Augenblick“ sein Lebensmotto „niemals aufgeben“ aufgegriffen wird. Das Motto, das er sich sogar auf einen Unterarm tätowieren ließ, hilft ihm, trotz seiner tödlichen Krankheit immer neue Kraft zu schöpfen und sein Leben zu genießen.

_3200798

Videodreh mit Alessio und IKO

„Augenblick“ ist für Alessio und IKO eine echte Herzensangelegenheit. Die Botschaft dahinter: Genieße das Hier und Jetzt. Es geht darum, sich nicht über Kleinigkeiten aufzuregen oder sich Sorgen über die Zukunft zu machen. Der Song beschreibt all das, wofür Alessio steht: kämpfen, nicht aufgeben, den Moment genießen. Er soll anderen Menschen helfen, das Beste aus ihrer eigenen Situation zu machen, egal ob sie krank oder gesund sind.

_chg0802

Alessio und Andreas

Dank Alessios Freund und langjährigem Begleiter Andreas konnte der Song in einem professionellen Tonstudio aufgenommen werden. Das passende Video zum Song wurde am 10. August in Düsseldorf aufgenommen. Das war vor allem für Alessio eine ganz besondere Erfahrung, da er vorher noch nie bei einem Videodreh dabei war. „Ich freue mich ganz besonders, das ist eine ganz neue Erfahrung für mich. Ich hoffe, dass wird ein sehr gutes Video“.

„Der Song beschreibt, dass man nur im Hier und Jetzt lebt. Alles was mal war und alles was noch passiert beziehungsweise passieren könnte, spielt jetzt in diesem Moment keine Rolle“ – so fasst IKO die Botschaft des Songs Augenblick zusammen. Das Video zu dem ganz besonderen Projekt könnt ihr euch jetzt anschauen:

Alessio hat übrigens zurzeit keine konkreten Pläne. Auf die Frage nach seinen zukünftigen Projekten antwortete er: „Mal gucken, was das Leben mir gibt“. Passend zu der Botschaft seines Songs genießt er lieber den Augenblick.