Ein Festival ist meist mit zwei bis drei Tagen Zelten verbunden. Für die tägliche Hygiene bedeutet das eine große Umstellung im Vergleich zum gewohnten Alltag. Aber keine Sorge, du musst nicht ein ganzes Wochenende lang verschwitzt herumlaufen. Wir haben ein paar Hygiene-Tipps für die Festival-Tage:

Fangen wir beim Duschen an. Es gibt zwei Arten von Leuten beim Festival: Die, die gar nicht duschen und sich mit Katzenwäsche & Co. frisch machen oder die, die auf die Dusche nicht verzichten möchten. Wenn du zu dem Dusch-Typ gehörst, solltest du folgendes beachten: Nimm dir Flip-Flops mit, da die Duschen meist nicht wirklich sauber sind. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, am besten sehr früh am Morgen, sehr spät am Abend oder während eines Konzerts, was dich vielleicht nicht so anspricht, duschen gehen. Für die Fraktion ohne Dusche oder um sich einfach mal schnell zu Erfrischen, sind Feuchttücher und Trockenshampoo für die Haare ein Muss.

fotolia.de/Baeckersjunge

fotolia.de/Baeckersjunge

Der Toilettengang könnte schon vom ersten Tag an eher unangenehm werden. Meist gibt es nur Dixies und davon auch noch zu wenig. Diese sind dementsprechend schnell dreckig und das Papier ist auch ständig aus.

 

Also ein erster Tipp: Toilettenpapier mitnehmen, damit man immer sein eigenes und sauberes Papier dabei hat. Da dort nicht immer Waschbecken zu finden sind, solltet ihr Desinfektionstücher für die Hände dabei haben. Für den nächtlichen Toilettengang ist eine Taschenlampe ratsam. Am besten geht ihr auch nicht alleine zu den Dixies, da manchmal z.B. die Türen nicht richtig schließen.

Ein Textilerfrischer sorgt für einen angenehmen Duft im Zelt und auf den Klamotten, die man während des Festivals nicht waschen kann. Falls du keine saubere Kleidung mehr hast, können auch ein Fleckenstift oder Reisewaschmittel helfen.

Wer ohne den täglichen Styling-Check nicht auskommt, sollte unbedingt einen Spiegel einpacken – die findest du auf dem Festivalgelände nämlich eher selten.

Das Zähneputzen ist auf einem Festival kein Problem. Da man immer Kanister mit Trinkwasser bekommt, kann man dieses auch dafür verwenden. Aber: Zahnbürste und Zahnpasta nicht vergessen!