Iss dich fit: Rezepte für ein gesundes neues Jahr

Gesund leben, auf die Ernährung achten, mehr bewegen – die Liste der Vorsätze ist bei jedem Jahreswechsel lang. Doch meist sind bereits wenige Wochen oder Monate später die meisten davon wieder längst verworfen und vergessen, vor allem, wenn es um gesunde Ernährung geht. Aber warum eigentlich?

Wir stellen euch drei super leckere und einfache Rezepte vor, die es bestimmt langfristig auf euren Speiseplan schaffen werden:

Rezept #1: Fruchtiger Hähnchen-Salat

Für dieses Rezept braucht ihr (für 1 Portion):

fotolia.de/FomaA

fotolia.de/FomaA

  • 80 g Hähnchenfilet
  • 1 TL Öl
  • 1 Stk. Apfel (alternativ: Trauben, Mango)
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Stange Sellerie
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 2 EL Orangen- oder Grapefruitsaft
  • 50 g Kopfsalat
  • 1 EL Petersilie
  • 40 g Pumpernickel

Und so geht’s:

Das Hähnchenfilet in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne braten. Den Apfel vierteln, entkernen und würfeln. Selleriestange und Gemüsepaprika klein schneiden. Naturjoghurt mit Orangensaft verrühren, abschmecken und zu den vorbereiteten Zutaten geben. Auf Kopfsalatblättern anrichten und Hähnchenstreifen darauf verteilen. Mit fein gehackter Petersilie bestreuen. Dazu Pumpernickel.

 

Rezept #2: Paprika-Pfanne mit Joghurt-Dip

Für dieses Rezept braucht ihr (für 1 Portion):

fotolia.de/FischerFoodDesign

fotolia.de/FischerFoodDesign

  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 TL Öl
  • Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g geschälte Weizenkörner (aus der Packung – ohne Vorgaren, oder alternativ Vollkornreis)
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 75 g Magermilch-Joghurt
  • 1 EL gemischte Kräuter (frisch oder tiefgefroren)

Und so geht’s:

Das Gemüse bereitet ihr vor, indem ihr die rote und gelbe Paprika, die Champignons und den Zucchini putzt und klein schneidet. Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen, eine Knoblauchzehe zerdrücken und hinzugeben. Das Gemüse dazugeben und kurz anbraten. Die Weizenkörner bzw. den Vollkornreis zugeben. Die Gemüsebrühe hinzugeben, und alles zugedeckt für etwa 10 Minuten schmoren lassen (Hinweis: Der Vollkornreis braucht länger, nämlich rund 30 Minuten, bis er gar ist – diesen also lieber separat vorkochen). Für den Joghurt-Dip Magermilch-Joghurt mit Salz, Pfeffer und gemischten Kräutern verrühren. Paprika-Pfanne abschmecken und mit dem Joghurt-Dip anrichten.

 

Rezept #3: Fisch mit Zucchini-Gemüse

Für dieses Rezept braucht ihr (für 1 Portion):

fotolia.de/ilolab

fotolia.de/ilolab

  • 90 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Öl
  • 1 Zucchini
  • 200 g Tomaten
  • 1 Lorbeerblatt
  • Thymian, Basilikum
  • 150 g Fischfilet (z.B. Scholle)
  • Zitronensaft

Und so wird’s gemacht:

Reis kochen. Zwiebel fein hacken und in Öl glasig dünsten. Zucchini der Länge nach vierteln und in Scheiben (nicht zu dünn) schneiden. Zu den Zwiebeln geben, kurz andünsten. Mit gehackten Tomaten auffüllen. Lorbeerblatt und Thymian zufügen. Im offenen Topf kochen lassen. Zum Schluss Basilikum hinzugeben und abschmecken. Den Fisch in der Zwischenzeit ca. 7 Minuten im Dampf garen. Mit Zitrone beträufeln und würzen. Mit dem Reis und dem Gemüse anrichten.