@shootingankauf_AdobeStock

Jeder kritisiert mal jemanden – im Netz oder face to face. Die Frage ist, wie du das verpackst. Bist du noch harmloser Stänkerer oder sogar schon ein Mobber?

Dieser Selbsttest soll dir helfen, dein Verhalten einzuordnen. Vielleicht gibt dir das Ergebnis ein paar Denkanstöße, dich mehr zu hinterfragen. Mediencoach Kristin Langer vom Medienratgeber Schau hin! hat uns bei den Inhalten unterstützt. 

Kurze Anleitung zum Selbsttest Mobbing:

Der Test zu Mobbing ist anonym und wird nicht gespeichert. Bitte immer nur eine Antwort ankreuzen. Wähle die Antwort aus, die am besten auf dich zutrifft. Versuche, die Fragen so ehrlich wie möglich zu beantworten. Es gibt kein Richtig oder Falsch – Hauptsache, du kannst dich in die beschriebene Situation hineinversetzen. Der Test stellt auch keine Diagnosen und ersetzt keinen Besuch bei Ärzt/-innen oder Therapeut/-innen. Das Ergebnis könnte dir aber eine erste Tendenz liefern, um dir eventuell professionelle Hilfe zu suchen.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.riddle.com zu laden.

Inhalt laden

Wie alt bist Du?

Ich bin...


Achtung, Achtung: Dies ist ein Selbsttest!

Der Selbsttest zu Mobbing ersetzt keine medizinische oder psychische Beratung. Die Ergebnisse zeigen nur eine grobe Tendenz auf. Die Fragen sollen dir helfen, dich mit dir selbst auseinanderzusetzen. Möchtest du dir Hilfe suchen oder einfach mal mit jemandem sprechen, kannst du dich an diese Adressen wenden:

Wenn du persönlich mit jemandem sprechen willst, wende dich an Vertraute oder Erwachsene in deiner Umgebung. Pass auf dich auf! 💚