Eis ohne Zucker: Schnelle Rezepte zum Selbermachen

fotolia.de

Leckeres Eis ohne Zucker? Ja, das geht! Gesundes und frisches Eis muss nicht teuer sein, sondern lässt sich ganz einfach zuhause herstellen und nach eigenen Wünschen verfeinern.

Die Basics: Eis selber machen

Eis ohne Zucker: Eisformen Ihr braucht keine Eismaschine, um zuhause leckeres Eis herzustellen. Das geht zum Beispiel auch mit Eisformen, die ihr in vielen Supermärkten oder im Internet kaufen könnt. Die Eismasse wird hier einfach eingefüllt, das Ganze dann für mindestens drei Stunden eingefroren und heraus kommt eine perfekte Erfrischung am Stil.

Wenn ihr euch keine Eisformen kaufen wollt, könnt ihr auch einfach leere Joghurtbecher nehmen. Das Prinzip ist das gleiche: Füllt die Eismasse in die Joghurtbecher und stellt sie in den Tiefkühlschrank. Nach etwa 30 Minuten, wenn das Eis schon etwas fester geworden ist, steckt ihr ein Holzstäbchen oder auch einfach einen Löffel als Stil in die Eismasse. Wenn das Eis gefroren ist, lasst ihr ein bisschen warmes Wasser über den Becher laufen und könnt das Eis dann ganz einfach herauslösen.

Eis ohne Zucker herstellen: Die Rezepte

Frisch, lecker, gesund und einfach – das sind die Anforderungen an unsere Eisrezepte. Aus wenigen Zutaten lassen sich schnell verschiedene Sorten herstellen. Als Inspiration für euren selbstgemachten Eisgenuss, haben wir vier leckere Eisrezepte für euch zusammengefasst:

 

Cremiges Bananen-Aprikosen-Eis

Eis ohne Zucker: Banane und Aprikose

Das ist drin:

1 Banane

3 Aprikosen

200g Naturjoghurt

 

So wird Eis draus:

Die Banane und die Aprikosen in Stücke schneiden und im Mixer oder mit einem Pürierstab zerkleinern, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Dann den Joghurt oder alternativ Magerquark hinzugeben und erneut mixen, bis sich alles vermischt hat. Die Eismasse in die Formen füllen und für mindestens drei Stunden in den Tiefkühlschrank stellen.

 

Frisches Mango-Eis mit Minze

Eis ohne Zucker: Mango-Minze

Das ist drin:

1 reife Mango

30g Minze

250ml Buttermilch

 

So wird Eis draus:

Die Mango schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann mit der Buttermilch mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Die Minze könnt ihr ebenfalls mit in den Mixer geben oder ihr hackt die sie klein und rührt sie anschließend in die Eismasse.

 

Vitaminbombe: Das Smoothie-Eis

Eis ohne Zucker: Smoothie

Das ist drin:

1 Apfel

1 Nektarine

50g gefrorene Himbeeren

Saft aus einer Grapefruit

 

So wird Eis draus:

Die Grapefruit auspressen. Den Apfel und die Nektarine in kleine Stücke schneiden. Dann zusammen mit dem Grapefruitsaft und den gefrorenen Himbeeren pürieren. Schon habt ihr einen leckeren, frischen Smoothie, den ihr euch als Eis einfrieren könnt.

 

Wassereis mit frischen Früchten

Eis ohne Zucker: Wassereis mit Früchten

Das ist drin:

½ Zitrone

Erdbeeren

Kiwis

360ml Wasser

 

So wird Eis draus:

Wer es weniger cremig, sondern einfach nur erfrischend mag, für den ist diese Variante genau das Richtige. Schneidet die Kiwi und die Erdbeeren in Scheiben und legt sie von innen an die Wände eurer Eisformen. Dann presst ihr den Saft der halben Zitrone in das Wasser, rührt das Ganze um und füllt die Flüssigkeit vorsichtig zu dem Obst in die Eisformen.

Kommentiere diesen Beitrag

Was denkst du?