Mit einer Fitness-App liegt das Training wortwörtlich in eurer Hand: Ihr habt den Coach immer dabei und könnt wann und wo ihr möchtet eure liebsten Workouts machen. vigozone beantwortet für euch die wichtigsten Fragen zum Thema.

Welche Fitness-Apps gibt es?

Apps gibt es für viele Sportarten: von Laufen über schweißtreibende Workouts für Zuhause bis zu Yoga und Tanzen. Auf Instagram seid ihr vielleicht schon Influencern begegnet, die eigene Programme haben, etwa Pamela Reif mit über sieben Millionen Abonnenten auf YouTube. Sie bieten nicht nur einzelne Workouts an, sondern bringen gleich die ganze App mit.

Wie funktioniert die „Pam App“? Wie viele Programme dieser Art bietet die „Pam App“ eine kostenlose Basisfunktion sowie eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft. Wichtig: Checkt vorher, ob die Influencer:innen oder App-Anbieter auch wirklich eine Ahnung von den Sportarten haben. Denn es ist wichtig, dass er oder sie euch das Training exakt vorzeigt und auch erklären kann, wie ihr die Übungen richtig ausführt, damit ihr euch nicht verletzt.

Was können Fitness-Apps?

Manche Apps bieten neben den Sport-Programmen auch Community- und Chat-Funktionen. Mit ein paar Swipes könnt ihr Erfahrungen und Erfolge teilen. Das Tolle ist: Gemeinsame Ziele motivieren dauerhafter, als ein Vorsatz im stillen Kämmerlein.

Manche Sport-Apps funktionieren in Kombination mit einem Fitness-Tracker. Solche Wearables zählen Schritte, berechnen den Kalorienverbrauch, messen den Puls, analysieren über die GPS-Funktion deine Laufstrecken und/oder Laufgeschwindigkeit und speichern die entsprechenden Daten.

Welche Fitness-App passt am besten?

Bevor ihr eine App auf dem Smartphone installiert, solltet ihr euch überlegen:

  • Welches Ziel habt ihr? Mehr Ausdauertraining, Dehnen oder Muskeln definieren?
  • Welche Motivation Motivation steckt dahinter? Wollt ihr fitter werden, Stress wegpowern oder beim Yoga entspannen?
  • Was hilft euch dabei? Etwa eine Erinnerungsfunktion, virtuelle Partner…?
  • Habt ihr gesundheitliche Probleme, zum Beispiel häufig Rückenschmerzen? Dann fragt vor dem Trainingsstart unbedingt einen Arzt.

Ersetzen Fitness-Apps das Studio?

Wer gerne an Profigeräten trainiert, kommt mit einer App eher nicht auf seine Kosten. Zudem stehen euch in einem Fitness-Club neben geschulten Trainings-Coaches auch Gruppenstunden, Gesundheitskurse sowie vielleicht sogar ein Wellnessbereich zur Verfügung. Wenn ihr vor den Corona-Lockdowns regelmäßig im Studio trainiert habt, hat euch während der Schließung sicher auch einfach die Atmosphäre gefehlt. In diesem Fall kann eine Sport-App eine gute Ergänzung sein, falls ihr es mal nicht ins Fitness-Center schaffst.

Wo finde ich eine gute Fitness-App?

Am einfachsten sucht ihr im App-Store nach „Fitness-App kostenlos“. Achtet bei den Angebote darauf, dass sie am besten von qualifizierten Sporttherapeuten angeboten werden. Und denkt immer daran: Gute Qualität kostet meist etwas.

Falls ihr an einer Erkrankung leidet, wie Adipositas, Rückenschmerzen oder Depressionen, gibt es Apps, die als Medizinprodukt zugelassen sind. Diese digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGAs) gibt es bei Bedarf vom Arzt „auf Rezept“. Einen Überblick findest du unter appsaufrezept.com sowie diga.bfarm.de/de

Worauf muss man beim Datenschutz achten?

Auch wenn es lästig klingt: Schaut euch- das Kleingedruckte an. Manche Apps übertragen Nutzerdaten unverschlüsselt. Fordert die Installation Zugriff auf individuelle Daten wie dein Adressbuch oder den Standort? Dann solltet ihr unerwünschte Funktionen deaktivieren.

Auch wichtig: Werden die Daten an Dritte weitergegeben oder zu anderen Zwecken verwendet? „Kleingedrucktes“ im Datenschutz ist nervig zu lesen, sollte man aber beachten.

Fazit: Kann man Fitness-Apps empfehlen?

Fitnessapps ersetzen euch kein Studio, können aber eine gute Ergänzung sein. Achtet darauf, dass die Qualität der Übungen und Anleitungen stimmt. Vorsicht ist geboten, wenn die Apps zu viele Daten abfragen oder zu viel kosten.

Wie ist das bei euch – nutzt ihr Fitnessapps? Teilt gerne eure besten Empfehlungen unter unserem aktuellen Instagrampost!